Nov 9, 2016 - Allgemein, Im Land unterwegs    Kommentare deaktiviert für Katharineum Lübeck- Geschichte und Moderne

Katharineum Lübeck- Geschichte und Moderne

Katharineum Lübeck

Mehr Geschichte geht nicht: 1531 beauftragt der Rat der Hansestadt Lübeck Johannes Bugenhagen, Mitstreiter Luthers, die Reformation in Lübeck einzuführen. In dem Kloster, das 1225 gegründet wurde, entstehen Unterrichtsräume, eine Bibliothek und das städtische Gymnasium. Noch heute ist der Bau ein Gymnasium: das Katharineum.  Im Sauseschritt zeigt der Schulleiter, Herr Schmittinger, Jan-Hendrik von Zelewski und mir  diese Räume, in denen uns die Geschichte überall entgegenweht. Überall bleibt der Blick hängen: An den in Ansätzen freigelegten Deckenmalereien, der beeindruckenden schönen Bibliothek, dem Kreuzgang, dem Refugium – einem modern überdachtem Innenhof. Aber für den Rundgang blieb am Ende wenig Zeit. Warum?

Mit Herrn Schmittinger und seinem Kollegen, Herrn Poetzsch-Hefter, haben wir über die Herausforderungen (und ich würde sagen auch Zumutungen) gesprochen, die auf dem Weg zur digitalen Ausrichtung auftreten. Aber auch sonst blieb viel Zeit, um im Detail bestimmte Fragen zu diskutieren, wie z.B. nach dem Umgang mit Schulartenempfehlungen etc.

Im Katharineum hatte ich den Eindruck, dass sich Moderne und Tradition immer wieder treffen und zusammenfügen.

Es war ein anregender und spannender Vormittag – ein Lichtblick, nach dem Morgen, an dem die USA Ihren neuen Präsidenten gewählt hatte…

Comments are closed.