Dez 2, 2016 - Allgemein, Im Land unterwegs, In Kiel unterwegs    Kommentare deaktiviert für Kulturschule in Kiel-Ellerbek

Kulturschule in Kiel-Ellerbek

 

Da geht man doch gerne zur Schulleiterin ins Zimmer.

Da geht man doch gerne zur Schulleiterin ins Zimmer.

Die Gerhard-Hauptmann-Grundschule liegt nur einen Steinwurf vom Kieler Jugendtheater im Werftpark entfernt – und pflegt nicht nur deshalb einen kulturellen Schwerpunkt.  Das ehrwürdige Gebäude wirkt von innen sehr bunt und lebendig. Frau Camps und Ihr Team hatten sich einen ganzen Vormittag Zeit genommen, obwohl es viele Krankmeldungen im Kollegium gab, war die Atmosphäre entspannt und konzentriert.

 

Was sich hinter dem Begriff „Kulturschule“ verbirgt, ist unübersehbar: Überall hängen Kunstwerke, gibt es besondere Projektpräsentationen, die Schülerbibliothek mit der angrenzenden Leselounge ist ein lebendiger Treffpunkt, es hängen Ankündigungen für Theaterplakate aus und, und, und…

Gleich zum Einstieg durften wir kurz eine Klasse begleiten, die mit den beiden bekannten Kieler Künstlerinnen Deborah Di Meglio und Kati Luzie Stüdemann eine Woche das Projekt: „Woran wir glauben“, intensiv zum Thema Religion ausgearbeitet haben. Da fanden alle verschiedenen Prägungen und Religionen einen Platz. Wie viele Kinder Religion und Krieg in Verbindung bringen, ist ein Spiegel für die Geschehnisse dieser Zeit. Zu sehen, wie alle Kinder gemeinsam, auch die größten Rabauken, andächtig und würdevoll in den Nebenraum schreiten, das war sehr berührend.

Unter dem Dach, in der alten Garderobe vor der Aula, haben Schule und Ganztag eine Kleiderladen eingerichtet. Hier können Kinder Dinge anprobieren. Und für einen Euro auch kaufen. Diese Schule bietet den Kindern einfach viele Möglichkeiten, „echte Dinge“ zu tun – und das lieben sie ganz offensichtlich.

Neben dem Schwerpunkt „Kultur“ hat mich besonders das Ganztagsangebot beeindruckt: Eine Betreute und ein offener Ganztag  sind in dem Gebäude untergebracht. Und die Kinder gehen gerne zur Schule. Hier finden Sie Freundinnen und Freunde, hier können Sie lernen und hier finden Sie auch einen Platz zum Spielen – und zum Entspannen.

 

Wie schön, dass es solche Schulen gibt.

 

Comments are closed.